Zum Wegwerfen viel zu schade …

lautet das Motto der Männer und Frauen unseres Büchermarktes. Gemeint sind Bücher, Bücher die bei Haushaltsauflösungen und Umzügen anfallen oder einfach Bücher, die man loswerden will, weil man zuhause Platz für neue braucht.

Seit über 30 Jahren gibt es den Büchermarkt in unserer Gemeinde. Zunächst war der Büchermarkt fester Bestandteil des Gemeindetages und des Sommerfestes. Seit 2017 öffnet der Büchermarkt seine Türen nun am Reformationstag. Nicht zuletzt weil dieser Tag auch ein Tag des Buches ist, denn Bücher und Buchdruck halfen Luther die Welt zu verändern.

Die Damen und Herren des Büchermarktes treffen sich jeden Mittwoch, um die gespendeten Bücher anzunehmen, zu sichten, zu sortieren und für den Verkauf vorzubereiten. Wenn der Tag des Bücherverkaufs dann näher rückt, werden die Treffen häufiger und ein großer Unterstützerkreis hilft beim Aufbau und Einrichten des Verkaufsraumes im Gemeindehaus. Der Erlös aus dem Bücherverkauf kommt jeweils einem vorher bestimmten Projekt in unserer Gemeinde zugute. Wenn die Bücher verkauft, Regale und Verkaufstische wieder verstaut sind, werden wieder „neue alte Bücher“ angenommen und der nächste Reformations- und Büchertag wird vorbereitet.

Das Team vom Büchermarkt nimmt Buchspenden mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr entgegen.

 

Ansprechpartner sind Frau Schade (0 40 / 72 97 73 68) und Herr Drewes (01 60 / 5 95 57 73) sowie das Kirchenbüro (Am Burgberg 1, 21465 Wentorf | 0 40 / 7 20 24 25 | buero@kirche-wentorf.de).