Berichte

Lebendige Reformation für die Grundschüler

01.11.2017

weiter

Bischöfin Fehrs und Pröpstin Eiben zu Gast in Wentorf

18.06.2017

weiter

Weiter Berichte finden Sie hier

Telefonnummern

Pastor
Mirko Klein

040 720 27 11
Pastorin
Ulrike Lenz
040 720 31 96
0175 85 48 930
Kirchenbüro
Am Burgberg 1

040 720  24  25

Gottesdienste

EVANGELISCHE GEMEINDE

GOTTESDIENST

Jeden Sonntag 10:00 Uhr

KINDERGOTTESDIENST

Jeden Sonntag 10:00 Uhr
(außer in den Ferien)

KATHOLISCHE GEMEINDE

GOTTESDIENSTE in Wentorf
KATH. FAMILIENMESSE

Jeden 1. Samstag im Monat 18:30 Uhr

GOTTESDIENSTE in Reinbek

Samstags 17:00 Uhr
Sonntags 11:00 Uhr

Bischöfin Fehrs und Pröpstin Eiben zu Gast in Wentorf

vom Sonntag, dem 18. Juni 2017

Rund 400 Besucher kamen am Sonntag den 18. Juni in den Casinopark. Dort hatten fleißige Helferinnen und Helfer alles für einen großen Open-Air Gottesdienst vorbereitet. 55 Bänke und 20 Tische von der Kirchengemeinde, der freiwilligen Feuerwehr Wentorf und dem Mutter Eva von Thiele Winkler Heim boten der Gemeinde ihre Sitzgelegenheit. Bischöfin Kirsten Fehrs predigte über ein Wort des Propheten Jeremia (Kapitel 29, Verse 1-9): „Suchet der Stadt Bestes“ heißt es darin. Die Bischöfin lobte in ihrer Predigt das hohe ehrenamtliche Engagement in Wentorf für Flüchtlinge und gegen Intoleranz.

Zur besonderen Auszeichnung eines Ehrenamtlichen Mitarbeiters der Kirchengemeinde, war Pröpstin Frauke Eiben angereist. Sie verlieh das Ansgarkreuz an Jürgen Schmahl, Gründungsmitglied des Posaunenchores und Jahrzehnte-langes Mitglied und Vorsitzender im Bauausschuss. Mit hohem zeitlichen Einsatz und viel Liebe hatte Jürgen Schmahl sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten um die Gebäude der Kirchengemeinde gekümmert. Noch immer spielt er im Posaunenchor. Dieser wurde am Sonntag von Landesposaunenwart Daniel Rau geleitet und unterstützt von einer Auswahl der besten Bläserinnen und Bläser des Kirchenkreises.

Die Kollekte ging an den Posaunenchor, sowie an die Landesposaunenmission und erbrachte 909,50 €. Am Ende des Gottesdienstes wurde aus aktuellem Anlass eine Sonderkollekte gegen den Welthunger eingesammelt. Sie erbrachte 810,00 €.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es noch ein Platzkonzert, sowie Essensverkauf und Infostände verschiedener Gruppen und Organisationen, darunter auch der Eine Welt-Laden, der Runde Tisch-Asyl und Oikocredit.

Fotos: Elisabeth von Schönberg

Berichte Übersicht